Schwitzen ist gesund, hält fit und macht schön. Durch die positive Wirkung wird das Immunsystem gestärkt und die Haut gereinigt. 

  • Biosauna: Hierbei handelt es sich um eine Sauna-Variante, bei der die Temperatur nicht höher als 60° C steigt und die Luftfeuchtigkeit etwa bei 50 Prozent liegt. Aufgrund der geringen Temperatur können keine Aufgüsse gemacht werden. Stattdessen werden oft Schalen mit Aromaölen aufgestellt.
  • Finnische Sauna: Die Luft ist hier besonders trocken. Die Temperatur liegt zwischen 80 und 100°C.
  • Dampfsauna: Eine klassische Dampfsauna hat 100% Luftfeuchtigkeit bei etwa 50° C und sichtbarer Nebel so dass man kaum seinen Nachbarn erkennen kann. Diese Sauna ist sehr feucht:
Öffnungszeiten Saunawelt:
  • Täglich von 14.00 bis 20.00 Uhr