Schweissausbrüche machen schön, fit und gesund. Jedenfalls, wenn sie kontrolliert verlaufen. Nie ist der Teint strahlender, straffer und reiner als nach der Hitzesitzung in der Sauna. Schwitzen sie sich deshalb durch unsere Saunas:

  • Biosauna: Hierbei handelt es sich um eine Sauna-Variante, bei der die Temperatur nicht höher als 60° C steigt und die Luftfeuchtigkeit etwa bei 50 Prozent liegt. Aufgrund der geringen Temperatur können keine Aufgüsse gemacht werden. Stattdessen werden oft Schalen mit Aromaölen aufgestellt.
  • Finnische Sauna: Dieser Saunatyp besteht in der Regel aus einer kleinen Holzhütte, die entweder im Freien steht oder in ein Haus integriert wird. Die Luft ist hier besonders trocken. Die Temperatur liegt zwischen 80 und 100°C.
  • Dampfsauna: Eine klassische Dampfsauna hat 100% Luftfeuchtigkeit bei etwa 50° C und sichtbarer Nebel so dass man kaum seinen Nachbarn erkennen kann. Diese Sauna ist sehr feucht:
Öffnungszeiten Saunawelt:
  • Täglich von 7.00 bis 20.00 Uhr